Novgorodova, Eleonora Afanas’eva

Participation:

  • 14th Meeting, 1971, Ethnocultural Relations of the Tribes of the Mongol Altai (Mongol-Altaic Tergen)
  • 15th Meeting, 1972
  • 31st Meeting 1988

 

IN MEMORIAM
Eleonora Afanas’eva Novgorodova (1933-1996)

Mrs. Eleonora Afanas’eva Novgorodova was born in Moscow and died there in 1996. Mrs. Novgorodova was one of the leading experts on Central Asia’s Bronze Age. She studied at the Historical Faculty of the State University in Moscow and in 1965 obtained the degree “Candidate Nauk,” equal to the westem doctorate. From 1957 to 1961 she was a lecturer at the State University of Mongolia and a scientific collaborator at the Historical Institute of the Scientific Committee of Mongolia. From 1963 to 1966 she taught archaeology at the University of Friendship Between the Peoples in Moscow. She then became a member of staff of the Institute for Oriental Studies of the Academy of Sciences of the USSR (later of Russia).
Her main field of work was the archaeology of Mongolia and related areas. Her best known publications are:

  1. Central’naya Aziya i Karasukskava problema. Moscow 1965.
  2. Lokal’naya gruppy Karasukskoy kul’tury. In Uceniye zaiski (MOPI), Vol. 133, Moscow 1963.
  3. Alte Kunst der Mongolei. Leipzig 1980.
  4. Arshan-chad – drevneishiy pamyatnik izobraszitel’nogo iskusstva vostochnoy Mongolii. Moscow 1983.
  5. Mir petroglifov Mongolii. Moscow 1984.

Her temperament and knowledge made all discussions with her an experience of courage and vitality.

Selected Bibliography

Abbreviations:
AMI= Archäologische Mitteilungen aus Iran, Berlin
BV= Brandenburgisches Verlagshaus
CAJ= Central Asiatic Journal, Weisbaden
SV= Seemann-Verlag, Leipzig
Un.V= Union-Verlag
UV= Urania-Verlag
Wz= Wissenschafliche Zeitschrift der Martin-Luther-Universität, Halle-
Wittenberg, Gesellschaftswissenschaftliche-Sprachwissenschaftliche Reihe
WZ-Jena= Wissenschaftiche Zeitschrift der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
Z.F.A.= Zeitschrift für Archäologie

Monographs

With L.I. Al’baum: Wächter des Goldes. Geschichte und Kultur mittelasiatischer Völker von dem Islam. VW, Berlin 1972. Japanese translation: Tokio 1975; Polish translation: with Straznicy Zlota. Warsaw 1982.

With L.I. Al’baum: Herrn der Steppe. Zur Geschichte und Kultur mittelasiatischer Völker in islamischer Zeit. VW, Berlin 1976, 1978,1986

Mittelasien. Eine Kulturgeschichte der Völker zwischen Kaspischen Meer und Tien-Schan. Leipzig 1977

With K.Rührdanz: Mittelasien. Kunst des Islam. SV, Leipzig 1979,1982

Die Stadt des Yima. Weltbilder in der Architektur. SV, Leipzig 1981

a)Gradovi C mandale. Belgrad 1988 (serbokroatisch)

Der Tierstil in Eurasien. SV, Leipzig 1982

Die Ahnen Dschingis-Chans. VW, Berlin 1988

With R. S. Vasilievsky: Schamanenkrone und Weltenbaum. Kunst derNomadenNordasiens. SV, Leipzig 1989

Steppenreiter und Handelsherrn. Die Kunst der Partherzeit in Vorderasien. SV. Leipzig 1990

With H.Brentjes: Die Heerscharen des Orients. BV, Berlin 1991

Arms of the Sakas (and other Tribes of the Central Asian steppes). Rishi Publications. Varanasi 1996

Articles and papers

Zur Typologie, Datierung und Ableitung der Zikadenfibeln. In: WZ,III, Halle 1954, S. 901f

Tierstilprovinzen Vorderasiens und der skythische Tierstil. In: Z.F.A.,3, Berlin 1969, S. 161-172

A Bes Statuette from the Altai. In: East and West, NS 19,3-4, Rom 1969, S.430

Zur frühen Kunst der Nomadenvölker Zentralasiens. Überlegungen und Hypothesen. In: Asien, Afrika, Lateinamerika, 2, Heft 4, Berlin 1974, S. 614-624

Zur Westdrift ost- und zentralasiatischer Motive in skythischer Zeit. In: Schriften zur Geschichte und Kultur des Alten Orients, 5, Berlin 1974, S. 153-159

Mittelasien/Zentralasien als archäologisch-historische Forschungsaufgabe. In: Hallesche Beiträge, 1, Halle 1979, S. 8-20

Bemerkungen zu den Materialien buddhistischer Kunst in Mittelasien. In: Persica 8, Nederlands Instituut voor het Nabije, Qosten 1979, S. 95-98 (mit 7 Abb.)

Zur Datierung und Zuweisung der Silberschale von Buddigkara. In: Persica, Nr. 10, Leiden 1982, S. 205-206

Klimawechsel und Siedlungsgeschichte im eurasiatischen Steppenraum und am Aralsee. In: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, Berlin 1984, 5.195-204

Klima- und Kulturentwicklung in Mittelasien. In: Das Altertum. 30. Heft 1, Berlin 1984, S.5-16

Zwei Hildesheimer Bronzen aus Sibirien. In: Wiener Jahrbuch für Kunstgeschichte, XXXVIII, Wein 1985, 5. 219-220

Kunst und Religion der Afshinen der Ustrushana. In: Dicata, Serie Orientali Roma, LV1, 1, Roma 1985, 5. 191-192,T. I-X

Archäologie und die Wanderungen der Indoiraner. In: Altorientalische Forschungen, 13, Berlin 1986, S. 224-238

Die “baktrischen Bronzen”, ihre Datierung und die Mitanni-Kunst. In: Orient und Okzident in Spiegel der Kunst. Festschrift Heinrich Gerhard Franz zum 70,Geburtstag Graz 1986, 5. 15-20

Nomadenwanderungen und Klimaschwankungen. In: CAJ.30. Heft 1-2, Wiesbaden 1986, S. 7-21

Ein verlorenes “Kupfer-Gold”-Gefäß aus Sibirien. In: AMI, NF, 19, 1986, S.269-272

Vorislamische Kronen Mittelasiens. In: AMI NF. 20 ,1987

Three Vessels of Metal and three Mirrors in the Curiosa Sibiriae by Daniel Gottlieb Messerschmidt. In: Journal of Central Asian Studies IX. Karachi 1987, S. 6-15

Probleme der baktrischen Bronzezeit. In: Iranica Antigua, XXII, Gent 1987, S. 117-158, T. I-IV

Vorwort zum Versuch einer Frühgeschichte der Indoiraner. In: Iranistische Mitteilungen, 17. Jhrgg, 1, Allendorf/Eder 1987, S. 2-6

Die Fresken des Ögödei-Palastes in Kara-Korum in ihrer Bedeutung für die islamische Miniaturmalerei. In: CAJ, 32, 1988, S. 1-18

Daniel Gottlieb Messerschmidt – der Pionier der sibirischen Archäologie. In: Ural-Altaische Jahrbücher, NF 8, 1988, S. 137-151

Die “dunklen Jahrhunderte” der frühen Eisenzeit und die Kulturgeschichte Mittelasiens. In: Hallesche Beiträge zur Orientwissenschaft, 12, Halle 1988, S. 5-24

Daniel Gotthilf Messerschmidt – ein Absolvent der Halleschen Universität und ein Entdecker Sibiriens (1720-1727). In: Acta Antigua Academiae Scientiarum Hungarica, XXXI. Fasc. 1-2, Budapest 1985-1988, S. 101-169

Predecessors and Parallels of the Stupa in Central Asia. In: Journal of Central Asian Studies, XI, Karachi 1988, S.71-82

Indo-Aryan Problem and Archaeology of Eurasia. In: Journal of Central Asian Studies, XI, 1, Karachi, 1988, S. 141-150

The Central Asian Square in a Circle Plan. In: Bulletin of the Asia Institute. NS, 5, Bloomfield Hills 1991, S. 180-183

Eine Tierkampfszene in Bronze. In: AMI, NF, 24, Berlin 1991, 5. lund T. 1

Südturkmenien und Ostarabien. In: Internationale Archäologie, Heft 6, Buch am Erlbach 1991, S. 113-120

Zentralasien zwischen Ost und West. In: M.Büttner/W.Leitner (Herausgeber): Beziehungen zwischen Orient und Okzident, Bochum 1992, S. 288-314, T. 1

Zum Problem der verschwundenen Prunkwaffen der Pazyryk-Kurgane. In: Iranica antiqua. 1329, Gent 1994, S. 215-224

Der Alexanderzug durch Mittelasien und seine Folgen. Gedanken zum Hellenismus in Zentralasien. In: Orientalia Lovanioensia Periodica. 25, Leuven 1994, S. 105-124

Climatic changes and nomadization in Central Asian ecology of the steppes and economy. In: Genito, B.(Red.): The archaeology of the steppes. Methods and strategies. Istituto Universitario Orientale, Departemento di Studi Asiatici, Series Minor, 44, Napoli 1994, S. 489-497

Ortband, Rolltier und Vielfraß. Beobachtungen zur “skythischen” Akinakes-Zier. ln: AMI, NF XXVII, Berlin 1994, S. 147-164

Frühe Steinstelen Sibiriens und der Mongolei. In: CAJ, XL, 1,1996, S. 21-55

Hochasien als Lebensraum. In: Olshausen, E. und H. Sonnabend (Red.); Gebirgsland als Lebensraum, Stuttgarter Kolloguium zur historischen Geographie des Altertums. V, 1993, Amsterdam 1996, S. 17-22

Der eurasiatische Tierstil und die Kunst des Waldlandes in Nordeurasien. In: Ural-Altaische Jahrbücher, NF, XIV, Wiesbaden 1996, S. 7-39

Fibeln in Kaukasien und im eurasiatischen Steppenraum. Studi micenei ed egeo-anatolici, XXXVII, Roma 1996, S. 105-122

Die alte Kunst der altaischen Völker. In: Études Mongoles et Siberiennes, 29. 1996, La Bathno 1997, S. 29-34

Waffen der Steppenvölker I, Dolch und Schwert im Steppenraum vom 2. Jahrtausend V. Chr. bis in die alttürkische Zeit. In: AMI, 26, Berlin 1993, S. 5-45

Daniel Gottlieb Messerschmidt – einer der Pioniere deutsch-russischer Zusammenarbeit. In: Tausend Jahre Taufe Rußlands. Rußland in Europa, Leipzig 1993, S. 611-622

Klimaschwankungen und Siedlungsgeschichte Vorder- und Zentralasien. In: AFO, 40/41, Wien 1993/94, S. 74-87

Das asiatische Reich der Russen (I). In: Asien, Afrika, Lateinamerika 23, Berlin 1995, S. 329-342

Das asiatische Reich der Russen (II). Die Russen auf dem Weg nach Süden. In: Asien, Afrika, Lateinamerika, 23, Berlin 1995, S. 461-478

Das asiatische Reich der Russen (III). Die Russen in Zentralasien. In: Asien. Afrika. Lateinamerika 23, Berlin 1995, 5. 561-571

Waffen der Steppenvölker: Kompositbogen, Goryt und Pfeil – ein Waffenkomplex der Steppenvölker. In: AMI, XXVIII, 1997, S. 179-210

Die “Tazza Farnese” und ihre Wege durch Iran. In: AMI, XXVIII, 1997, S. 319-327

Miniaturen zur Geschichte der mongolischen Eroberung des Irak und die Biographie des KUO KAM. In: AMI, XXVHI, 1997, S. 401-405

B. Brentjes

(Source: Permanent International Altaistic Conference Newsletter No. 26, August 1999, pp. 10–15)