15th Meeting Wien/Strebersdorf, 1972

Proceedings of this Meeting were published in 1973 and 1974.

Original Programme and List of announced papers.

Das XV. Meeting der Permanent International Altaistic Conference fand vom 7. bis 12. August 1972 im Studentenheim der Pädagogischen Akademie der Erzdiözese in Wien-Strebersdorf statt. Den Vorsitz führte der Unterzeichnete in tatkräftiger Zusammenarbeit mit dem Generalsekretär der PIAC, Prof. Dr. Denis Sinor.

Die österreichische Akademie der Wissenschaften hatte liebenswürdigerweise die Patronanz der Veranstaltung übernommen und wurde durch Prof. Dr. Robert Göbl vertreten.

Das zentrale Vortrags- und Diskussionsthema lautete: „Krieg und Frieden in der altaischen Welt“. Die meisten der gehaltenen Vorträge waren daher diesem Gegenstand gewidmet, daneben wurden aber auch rein sprachwissenschaftliche Probleme behandelt.

Die feierliche Eröffnung der Tagung fand am Montag, dem 7. August, statt, und die Vorträge verteilten sich auf den Zeitraum vom 8. bis 10. August.

Am 11. August besichtigten die Teilnehmer den berühmten Schatz von Nagy Szent Miklös im Kunsthistorischen Museum, bei welcher Gelegenheit Prof. Dr. R. Göbl dankenswerterweise einen besonders aufschlußreichen Vortrag hielt. Im Anschluß daran erfolgte ein Empfang mit Mittagessen im Wiener Rathaus. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt wurden die Teilnehmer vom Generalsekretär der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. M. Mayrhofer, im Festsaal des Akademiegebäudes herzlich willkommen geheißen und zu einer Rezeption eingeladen, deren Betreuung in den Händen von Kustos Frau Dr. L. Krestan lag. Den Abschluß des Tages bildete ein gemütliches Zusammentreffen beim Heurigen in Wien-Strebersdorf. Am 12. August vormittags verließen die Teilnehmer den Tagungsort. In der vorangegangenen Geschäftssitzung wurden die folgenden Beschlüsse gefaßt: Der bisherige besonders verdienstvolle Generalsekretär. Prof. Dr. D. Sinor, wurde einstimmig für weitere fünf Jahre wiedergewählt; als Tagungsland der nächstjährigen PIAC wurde die Türkei angewiesen; die von der Indiana University gestiftete PIAC-Medaille wurde der hervorragenden Tungusologin V. I. Cincius (U.d.S.S.R.) verliehen ; zum Schluß wurde der herzliche Dank an alle ausgesprochen, die das Zustandekommen der XV. PIAC in Wien ermöglicht hatten : Der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für ihre großzügige Förderung; dem Herrn Bürgermeister der Stadt Wien, vertreten durch Herrn Stadtrat Heller, für die so gastfreundliche Aufnahme und Bewirtung im Wiener Rathauskeller; dem Verwalter des Studentenheimes, Bruder H. Willander, für die besonders aufmerksame Betreuung und Fürsorglichkeit ; schließlich wurde noch aller jener freundlichst gedacht, die sich um die Organisation und den besonders harmonischen Verlauf der Tagung verdient gemacht hatten.

An dem Treffen der PIAC beteiligten sich die nachstehend angeführten Wissenschaftler:

Wien, im Juni 1973

Karl    Jahn